Paragliding in Österreich – Ausbildung und Flugschulen

Flugschule-Bluesky

Gleitschirm 728x90

 

Vom Gipfel eines Berges ins Tal zu schweben ist ein unvergessliches Erlebnis. Dem Gefühl des Fliegens kommt man wohl bei keiner Sportart näher. Aufgrund der Alpen gibt es in Österreich sehr viele Möglichkeiten zum Paragleiten. Wir zeigen euch in diesem Beitrag, in welchen Schritten die Ausbildung zum Paragliding-Piloten abläuft und welche Flugschulen für die Ausbildung oder zum Reinschnuppern empfehlenswert sind.

Tandemflug

Wer Paragliding ausprobieren will, sollte zuerst einen Tandemflug wagen. Die Preise hierfür bewegen sich zwischen 80-120 Euro. Viele Flugschulen bieten auch Schnupperkurse an, bei dennen man mit geringen Bodenabstand über einen Übungshang schweben kann.

Grundausbildung

Hat einem danach die Flugsucht gepackt, geht es mit der Grundausbildung weiter.

Diese Ausbildung berechtigt zum selbstständigen Fliegen auf in Österreich zugelassenen Schulungsgeländern. Es sind mindestens 12 Unterrichtseinheiten in den Gegenständen Materialkunde, Aerodynamik, Luftrecht, Wetterkunde, Flugpraxis zu absolvieren. Die Kosten für diesen Kurs betragen je nach Flugschule 400-600 Euro.

Pilotenschein

Der nächste Schritt in der Ausbildung ist der Pilotenschein. Mit diesem darf man in Österreich, Deutschland und der Schweiz unter Einhaltung der Luftverkehrsregeln frei fliegen. Für den Pilotenschein sind  40 Höhenflügen vorgeschrieben – mindestens 25 müssen unter unmittelbarer Fluglehreraufsicht stattfinden. Außerdem müssen mindestens 20 Unterrichtseinheiten in den Gegenständen: Paragleiter- bzw. Hängegleiterkunde, Aerodynamik, Meteorologie, Luftrecht, Flugpraxis einschließlich Geländekunde und Umweltschutz, Erste Hilfe bei Unfällen und Flugmedizin absolviert werden. Danach ist eine theoretische und praktische Prüfung zu absolvieren. Die Preise für den Pilotenschein betragen zwischen 320 – 400 Euro. Um auf die erforderlichen 40 Höhenflüge zu kommen, empfiehlt sich ein Höhenflugkurs.

Spezialscheine

Im Anschluss sind noch weitere Spezialscheine wie Streckenflugschein, Doppelsitzerberechtigung, Gluglehrerberechtigung oder eine Motorausbildung zum Fliegen von motorisierten Paragleitern möglich.

Seit einigen Jahren ist die österreichische Ausbildung übrigens mit der deutschen Ausbildung harmonisiert, das bedeutet z.B., dass du ohne Probleme einen Teil der Ausbildung in Deutschland beginnen und in Österreich fortsetzen kannst.

Weitere Infos und viele Tipps findest du auf der Seite des Österreichischen Flugschulverbands.

Gleitschirm 468x60

Welche Flugschulen empfehlen wir?

Hat man sich dazu entschieden, Paragliding zu betreiben, steht man gleich am Anfang vor der Qual der Wahl. In welcher Flugschule soll man seine Ausbildung beginnen? Alleine in Österreich gibt es mehr als 50 Anbieter, in Deutschland noch viel mehr.

Um den Anfänger in dieser Sportart den Einstieg zu erleichtern, haben wir Erfahrungsberichte gesammelt und für euch eine Liste von empfehlenswerten Paragliding-Flugschulen in Österreich zusammengestellt. Schaut sie euch an!

PS: Du kennst eine Flugschule und meinst, dass sie unbedingt in diese Liste aufgenommen gehört? Perfekt, sag uns einfach per Kommentar Bescheid. Diese Liste ist eine Bestandaufnahme und wird laufend erweitert.

PPS: Eine Liste von Flugschulen in Deutschland werden wir natürlich auch noch erstellen.

Kärnten

Flugschule fly4you

  • Fly4you hat sich auf Tandemflüge spezialisiert. Erfahrene Tandempiloten bringen Paragliding-Interessierte in die Luft und sicher wieder auf den Boden! Geflogen wird in den schönsten Fluggebieten Kärntens: Der Gerlitzen, dem Radsberg, der Petzen und dem Dreiländereck.

 

Niederösterreich

Flugschule Fly Hohe Wand

  • Auch in Niederösterreich gibt es mehrere fantastische Fluggebiete und besonders für die Wiener liegt diese Flugschule eindeutig am günstigsten. Geflogen wird von der Hohe Wand, der Rax sowie dem majestätische Schneeberg- der übrigens der höchste Berg Niederösterreichs ist.

 

Oberösterreich

Flugschule Ternberg

  • Vom Grundkurs über Performance-Training bis zum Paragleiterschein – Das Team um Hans Poscher bringt dir angst- und stressfreies Fliegen bei.

 

Salzburg

Flugschule FlyTandem

  • Ebenfalls ein Geheimtipp für Anfänger. Mit dem FlyTandem Team lassen sich beim Tandemflug die schönsten Plätze Salzburgs aus der Vogelperspektiv erleben.

Flugschule Salzburg

  • Gegründet 1988 gehört die Flugschule Salzburg zu den älteren Flugschulen Österreichs. Sie  bietet neben Paragliding-Kursen auch Drachenfliegerkurse und Kurse im motorisierten Gleitschirmfliegen an

Flugschule Austriafly

  • Die Flugschule Austriafly im Salzburger Land in Werfenweng bietet Kurse im Gleitschirm- und Drachenfliegen an. Anfänger können zusätzlich Zandemflüge absolvieren. Die Philosophie der Flugschule setzt auf Sicherheit und ausgereifte Technik sowie auf persönliche Stärken und individuelles Training.

 

Steiermark

Flugschule Aufwind

  • Diese Flugschule wurde 1988 in der Ramsau am Dachstein gegründet.Inzwischen gibt es auch einen zweiten Standort im Murtal. Flugberge sind unter anderem die Planai, die Hochwurzen sowie die Reiteralm

Sky Club Austria Moosheim

  • Die Fluschule in in Gröbming / Moosheim organisiert und leitet seit 20 Jahrena Grundausbildungen, Fortbildungen, Sicherheitstrainings und Flugurlaube für Paragleiter. Zahlreiche Auszeichnungen und Zertifikate bestätigen das hohe Niveau der Fugschule.

 

Tirol

Gleitschirmschule Achensee

  • Die Gleitschirmschule Achensee ist am größten und landschaftlich schönsten See Tirols zuhause. Wert wird auf erfahrene Lehrer, bestes Material und optimale Fluggelände gelegt. Die Schule ist einer der wenigen Anbeieter eines DHV-anerkannten Sicherheitstrainings.

Zillertaler Flugschule

  • Die Zillertaler Flugschule besteht schon seit Anfang der 80er Jahren. Professionelles Know-how und Freude an der Ausbildung Gleichgesinnter sind 2 Eckpfeiler der Ausbildung. Flugbegeisterte Anfänger und Profis finden im Zillertal eines der schönsten und größten Fluggebiete Europas. Es gibt  fünf erstklassige Flugberge mit hervorragenden Streckenflugmöglichkeiten sowie zahlreiche Übungshänge.

Flugschule Bluesky

  • Eingebettet zwischen den Lienzer Dolomiten und den markanten Gipfeln der Sextner Dolomiten befindet sich seit 1995 der Standort der Fluschule Bluesky. Osttirol gilt als die österreichische Alpenregion mit den meisten Sonnenstunden pro Jahr und ist daher für den Flugsport wie geschaffen. Bluesky legt Wert auf eine Top-Ausbildung, coole Fluglehrer und eine effektiv verzahnte Ausbildung in Theorie und Praxis.

Flugschule Wildschönau-Tirol

  • Die Fluschule Wildschönau besteht seit 1986. Neben Tandemflügen, Grundkurs, Pilotenschein sowie den diversen Fortbildungen werden auch Flugreisen und Flugsafaris von Chile bis Namibia veranstaltet.

AIRsport 2000

  • Die Airsport Fluschule wurde 1991 gegründete und verfügt über Ausbildungszentren im Lechtal (Österreich) und in Wiesbaden (Deutschland) an.  Sie zeichnet sich durch einen hohen technischen und fachlichen Qualifikationsstandard aus. Ein Höchstmaß an Sicherheit bei maximalem Flugspaß soll allen Flugschülern garantiert werden.

Alpen-Paragliding-Center Stubai

  • Das Stubaital bietet dank des speziellen Mikroklimas einer Talschlusslage überdurchschnittlich gute Flugbedingungen. Mehrere Flugberge für alle Hauptwindrichtungen, mit großen Start- und Landeplätzen sind ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene. Das Alpen-Paragliding-Center Stubaital bietet neben der Flugschule auch einen Flugshop, ein Check- und Testzentrum sowie ein Pürfungszentrum.

 

Vorarlberg

Flugschule Bregenzerwald

  •  Die Flugschule Bregenzerwald bildet seit dem Beginn des Gleitschirmfliegens Piloten in einem dafür optimalen Gelände  aus. An oberster Stelle steht bei der Flugschule Bregenzerwald die Sicherheit, wobei auch der Spass am Fliegen nicht zu kurz kommen darf. Das Fluggelände bietet Startplätze in fast alle Himmelsrichtungen, einen wunderschönen Blick in den Bregenzerwald, dessen Berge und die Bodenseeregion.

Paragliding in Österreich auf einer größeren Karte anzeigen

Für alle Paraglider empfehlen wir den Sportgürtel ESPORTISTA. Dieser Bauchgürtel ist ideal, um auch bei halsbrecherischen Tätigkeiten wie Paragliding, Schlüssel, Geld und Smartphone einzustecken.

4.00 avg. rating (84% score) - 1 vote

1 Kommentar

  1. Nach welchen Kriterien kommt ihr zu der Aussage das diese Flugschulen die besten in Austria sind?